Main

Seite 16.632

Wildermuth - Wildruf



Wildgrube,

s. v. w. Fallgrube.



Fallgrube,

mit Reisholz bedeckte Grube zum Einfangen wilder Tiere, besonders Bären (Bärengrube), Wölfe (Wolfsgrube) und Füchse. Erstere, gewöhnlich 5 m weit und tief, ist außer mit Reisig auch noch mit Rasen dünn verdeckt und zur Anlockung des Tiers mit einem Köder (lebendes Schaf, beim Fuchs eine Ente) versehen. Will man das gefangene Tier lebendig haben, so treibt man es durch einen mit einer Fallthür versehenen Ausgang der Grube in einen Kasten, welcher sich durch eine ähnliche Thür von selbst schließt.

Zum Duden

Aus dem Wörterbuch
Nr.ErgebnisFallgrube
1 ******Fall|gru|be, die (Jägerspr.): tiefe, mit Zweigen überdeckte u. unsichtbar gemachte Grube als Falle für Tiere, ...

Volltext Suche

von

"Fallgrube"

, gefunden in folgenden Artikeln:
8 Stellen sind gefunden.
facebook