Main

Seite 46.364

Verneaz - Verney (Le)



Vernex

(Kt. Waadt, Bez. Vevey, Gem. Le Châtelard).

379 m. Quartier des Fremdenzentrums Montreux am Genfersee, nw. vom Zentralbahnhof gelegen.

Das früher deutlich von Clarens und La Rouvenaz geschiedene Dorf Vernex bildet heute nur noch einen Teil der ununterbrochenen Reihe von Siedelungen längs der Strasse, die sich aus der Nähe der Station Veytaux-Chillon bis nach Clarens hinzieht.

Telephon. Mehrere Hotels, darunter der «Montreux-Palace», der grösste aller Gasthöfe am Genfersee. 149 Häuser, 1871 zur Mehrzahl reform. Ew. Kirchgemeinde Montreux.

Man unterscheidet zwischen Vernex Dessous zwischen dem See und der Bahnlinie und Vernex Dessus oberhalb der letztern.

Hier entspringt am Ausgang der Combe des Vuarennes die alkalinische Mineralquelle von Montreux die von einer Aktiengesellschaft ausgebeutet und in Flaschen als Tafelwasser verkauft wird.

Die Station der Simplonbahn führte lange Zeit die Bezeichnung «Vernex-Montreux» und ist erst später auf «Montreux» umgetauft worden.

Vernex

(Bois des) (Kt. Waadt, Bez. Aigle, Gem. Ormont Dessous).

1300 m. Staatswaldung nahe der Burgruine Aigremont, am Fahrweg von Les Caudrays (an der Strasse über Les Mosses) nach Les Voëttes und 1½ Stunden onö.

Le Sépey.

facebook