Main

Seite 16.2

Uranglas - Uranpecherz



Uranĭa

(griech., die »Himmlische«),

Beiname der Aphrodite (s. d.) als Göttin der edlen Liebe, im (Gegensatz zur Pandemos (s. d.);

dann eine der neun Musen, unter welchen sie später über die Wissenschaft der Stern- und Himmelskunde gesetzt war, dargestellt auf Denkmälern, wie sie das Horoskop stellt (mit einem Stab auf die Himmelskugel weisend);

s. Musen (mit Abbildung).

Vom Apoll wurde sie Mutter des Hymenäos und des Linos (s. d.).

Eine andre ist die Tochter des Okeanos und der Tethys.

facebook