Main

Seite 15.684

Thüringische Terrasse - Thurles



Thürklopfer,

[* 1] ursprünglich eiserne Hämmer, dann Ringe aus Eisen oder Bronze, welche an den Hausthüren so angebracht waren, daß man sie bewegen und mit ihnen gegen einen eisernen Knopf schlagen konnte. Seit der gotischen Zeit wurden die Thürklopfer phantastisch gestaltet und künstlerisch verziert (s. Tafel »Schmiedekunst«, Fig. 3 u. 25),

in der Renaissance zu Kunstwerken mit figürlichem Zierat ausgebildet (s. Abbild.). Bisweilen waren sie auch mit Fackelhaltern verbunden (s. Tafel »Schmiedekunst«, Fig. 19). Jetzt nur noch in England gebräuchlich.

[* 1] ^[Abb.: Thürklopfer (Neptun am Palast Trevisan in Venedig).]

facebook