Main

Seite 13.848

Rio Grande do Sul - Riom



Riom

(spr. rióng), Arrondissementshauptstadt im franz. Departement Puy de Dôme, an der Ambène und der Eisenbahn Gannat-Clermont, hat breite Straßen, erhält aber durch seine aus Lava erbauten Häuser ein düsteres Aussehen. Hervorragende Bauwerke sind die Kirchen Ste.-Chapelle (ein schöner gotischer Bau von 1382) und Notre Dame du Marthuret, mit schönem Portal. Die Stadt zählt (1886) 8304 Einw., welche Tabaksmanufaktur, Fabrikation von Seide, Leinwand, Stahl- und andern Metallwaren, Branntweinbrennerei, Handel mit Getreide, Wein, Flachs, Hanf, Obst, Öl und Vieh treiben. Riom war früher Residenz der Herzöge von Auvergne und als Heimat berühmter Rechtsgelehrten bekannt; es ist

facebook