Main

Seite 13.124

Platonische Liebe - Plattdeutsch



Platonische

Liebe, die von Platon (in seinem »Symposion«) geforderte Liebe zur Idee des Guten als dem Inbegriff aller Vollkommenheit, insbesondere der Tugend, Wahrheit und Schönheit;

daher überhaupt die von sinnlichem Interesse freie Liebe und insbesondere die geistige Verbindung zwischen zwei Personen verschiedenen Geschlechts, der lediglich diese Gesinnung zu Grunde liegt.

Vgl.   Wiegand, Die wissenschaftliche Bedeutung der platonischen Liebe (Berl. 1877).

facebook