Main

Seite 43.765

Plainphayen - Plan



Plan,

Planard, Planaires, Planet, Planais, Plannat in der französischen Schweiz;

Planas, Plenen, Plans, Plon, Plons, Plonen, Plan (48 mal), Plaun, Pleine (13 mal) in Graubünden. Französische und rätoromanische Ausdrücke, vom latein. planem, planies = eben, Ebene, Plateau oder Terrasse herzuleiten.

Entsprechen dem deutschen «Ebnet» und «Boden» und dem italienischen «Piano».

Plan

(Kt. Freiburg, Bez. See, Gem. Villarepos).

513 m. Gruppe von 8 Häusern, 1 km sö. Villarepos und von diesem Dorf durch den Bach Chandon getrennt;

4 km ö. der Station Avenches der Linie Lausanne-Payerne-Lyss. 59 kathol. Ew. Kirchgemeinde Villarepos.

Ackerbau und Viehzucht. 1331 verkaufte Rudolf von Avenches einen Teil seines Lebens zu Plan an Perrod d'Illens und 1495 und 1501 erwarb die Stadt Freiburg von Anton von Avenches und seiner Gemahlin Margaretha Pavillard die Hoheitsrechte über Plan, die dann im 16. Jahrhundert wieder an das Geschlecht derer von Praroman veräussert wurden.

Auf dem sog. Champ des Tuiles hat man Ueberreste einer Römersiedelung aufgefunden.

Plan

(Kt. Graubünden, Bez. Inn, Kreis Remüs, Gem. Samnaun).

1730 m. Gruppe von 6 Häusern am linken Ufer des Schergenbaches, 1 km sw. Laret und 80 km nö. der Station Davos Dorf der Linie Landquart-Davos. 33

facebook