Main

Seite 12.387

Olympos - O'Meara



Omagua,

Gruppe von Indianerstämmen, welche teils im nordwestlichen Brasilien und Peru, teils in Ecuador und Kolumbien wohnen, zur Zeit der spanischen Eroberung durch ihre Kultur sich vorteilhaft auszeichneten, jetzt aber herabgekommen sind. Den Schädeln ihrer Kinder geben sie durch künstliche Behandlung eine flach gedrückte Gestalt, daher sie auch Plattköpfe heißen. Zu ihnen zählen die Omaguasyete oder Omagua im engern Sinn am obern Putumayo and Japura, die Achagua und Enagua am Guaviare, die Agua zwischen dem obern Marañon und Javari u. a. S. Tafel »Amerikanische Völker«, [* ] Fig. 19.

Volltext Suche

von

"Omagua"

, gefunden in folgenden Artikeln:
11 Stellen sind gefunden.
facebook