Main

Seite 62.465

Notre-Dame des Ermites - Nottingham


Titel

Nottingham

[* 1] (spr.-tĭngämm), abgekürzt Notts.

1) Grafschaft im mittlern England, zwischen York, Lincoln, Leicester und Derby, hat 2135 qkm und (1891) 445.599 E., d. i. 209 auf 1 qkm und eine Zunahme von 13 Proz. gegen 1881. Sie ist eine der reichsten Landschaften Englands, mit mildem Klima, zum Ackerbau geeignet wie zur Viehzucht. Waldungen und Anhöhen wechseln mit weiten Thälern und Ebenen ab, und zahlreiche Flüsse, unter denen der Trent der einzige größere, bewässern das Land, das auch vom Grand-Trunk-Kanal durchschnitten wird.

Getreide-, Garten- und Hülsenfrüchte, Hopfen, Flachs und Vieh werden auf 42 Proz. des Bodens reichlich erzeugt, so daß man bedeutend davon ausführt. Die Wiesen bedecken 37 Proz. Auch liefert der Boden, außer etwas Blei und Galmei, Alabaster, Gips und Steinkohlen (1892: 7,40 Mill. t). In der Industrie ist besonders die Spitzen- und die Strumpfwarenfabrikation von Bedeutung, außerdem Seidenfabrikation, Baumwollspinnerei, Schuhmacherei, Brauerei und Mälzerei.

Die Grafschaft schickt vier Abgeordnete in das Parlament. – 2) Hauptstadt der Grafschaft Nottingham, Municipal-County- und Parlamentsborough (drei Abgeordnete), am schiffbaren Leen nahe dem Trent, sowie am Grand-Trunk-Kanal, wichtiger Eisenbahnknotenpunkt (Midland- und Great-Northern-Railway), Sitz eines kath. Bischofs und eines deutschen Vicekonsuls, hat (1891) 211.984 E. gegen 186.575 im J. 1881 (Zunahme 13,6 Proz.). Es kamen auf 1000 E. 1892‒93: 32,1 Geburten und 17,2 Todesfälle.

Für 1893 wurden 220.550 E. berechnet. Nottingham ist amphitheatralisch an einem steilen Sandsteinhügel hinaufgebaut, hat unregelmäßige, enge Straßen, einen großen Marktplatz (2,5 ha), ein Arboretum (Park von 7,3 ha), ferner einen Park des Herzogs von Newcastle, zahlreiche Kirchen und Kapellen aller Sekten, darunter die Marienkirche (15. Jahrh.), röm.-kath. Kathedrale in got. Stile, ferner eine Börse auf dem Marktplatze, Grafschaftshalle, das Rathaus, Kornbörse, ein Union-Workhouse, öffentliche Bäder, Krankenhäuser, eine Irren- und eine Blindenanstalt, sowie mehrere Versorgungshäuser.

Auch besteht eine Lateinschule (High School, 513), University College (1880) mit 18 Docenten, 430 Studenten und 1329 Abendschülern, Laboratorium und Museum, ein Seminar für Baptisten, Unitarier-Freischule, ein Handwerkerinstitut, eine Fortbildungsanstalt für die arbeitende Klasse (People's College), wissenschaftliche Gesellschaften und verschiedene Bibliotheken. Das ursprünglich 1130 erbaute Schloß wurde zweimal zerstört und ist jetzt im Renaissancestil neu gebaut. Es enthält ein Museum. Die wichtigsten Zeitungen sind: «Nottingham Daily Express», «Nottingham Guardian» und «Nottingham Evening News». Begünstigt durch die benachbarten Kohlenlager, ist Nottingham der Sitz einer bedeutenden Fabrikindustrie, der

[* 1] ^[Abb. Wappen von Nottingham]

facebook