Main

Seite 61.551

Manganneusilber - Mangischlak



Mangel,

s. Mange.



Mange

(mittellat. manga, manganum), Wurfmaschine, ähnlich der Balliste der Alten, welche vor Erfindung des Schießpulvers im Gebrauch war (vgl. Antwerke). Von der Form derselben ging der Name über auf die heutige Mange (Mangel, Rolle), eine Vorrichtung zum Glätten der Wäsche, welche, wie beim Kalander (s. d.), zwischen zwei glatte Walzen unter hinreichend starkem Druck hindurchgeführt oder, auf Rundholz aufgewickelt, unter einem schweren Kasten gerollt wird. Je nachdem dieser schwere Kasten gezogen oder durch die Umdrehung einer Welle bewegt wird, unterscheidet man Zieh- und Drehrolle.

Zum Duden

Aus dem Wörterbuch
Nr.ErgebnisMange
1 ******Man|ge: →Mangel.

Volltext Suche

von

"Mange"

, gefunden in folgenden Artikeln:
13 Stellen sind gefunden.
facebook