Main

Seite 42.456

Griesenberg - Griespass



Griesgletscher

(Kt. Glarus). 3060-2500 m. Gletscher, auf dem 4 km langen und 1,5 km breiten Plateau, das vom wenig ausgesprochenen Kamm zwischen Bifertenstock, Scheibe und Hinter Selbsanft niedersteigt.

Senkt sich zuerst langsam nach NO. und fällt dann steil zum mittleren Limmernboden ab.

Sein direkt ostwärts ziehender, etwa 2 km langer S.-Arm heisst Limmerngletscher und steigt in den Hintergrund des Limmernbodens ab.

Dem Gries- und Limmerngletscher entspringt der Limmernbach, einer der Quellarme der Linth.

Griesgletscher

(Kt. Uri). 2700-2250 m. Schmaler Gletscher, 4 km lang und 1,1 km breit, am NNW.-Hang der Scheerhörner (3234 und 3296 m) und sw. über dem Klausenpass.

Wird begangen, wenn man von Unterschächen aus über die Kammlilücke (2848 m) auf den Hüfigletscher und zum Claridenpass gelangen will.

Fällt nicht steil ab und ist wenig zerklüftet.

Westl. der Gletscherzunge die Hänge des Untern und Obern Gries.

Griesgletscher

(Kt. Wallis, Bez. Goms). 3250-2100 m. Gletscher, am Grenzkamm zwischen dem Wallis und Italien; 6,5 km lang und im Maximum 2,5 km, im Minimum 0,5 km breit. Entsendet einen Teil seiner Schmelzwasser nach Italien. Entspringt etwas unter dem Gipfel des Blindenhorns (3382 m) und steigt zwischen zwei Felskämmen zu Thal, deren einer ihn von einer Reihe von linksseitigen Nebenthälern des Ober Wallis (Eginen-, Merzenbach-, Hohbach- und Blindenthal) trennt, während ihn der andere vom Hohsandgletscher und vom italienischen Thälchen von Bettelmatten scheidet. Im erstgenannten, den Gletscher im NW. begrenzenden Kamm finden wir, vom Blindenhorn an gezählt, das Klein Blindenhorn (3334 m), den Griesgletscherpass oder Hohstellipass (2840 m), den Merzenbachschien (3210 m), die Ritzenhörner (3122 und 3055 m) und das Faulhorn (2872 m);

den andern, den Gletscher im SO. begleitenden Kamm bilden der Grieshohsandsattel, Siedelrothornpass, das Siedelrothorn (3295 m), der Gemslandpass (etwa 3250 m), das Bettelmattenhorn oder Gemslandhorn (2984 m) und der von da zum Griespass absteigende Grat.

Der unterste Abschnitt des Gletschers ist ein weites, ebenes und im Hochsommer schneefreies Eisfeld und bildet das Scheitelplateau des Griespasses.

Die Landesgrenze zwischen dem Wallis und Italien folgt vom Blindenhorn bis zum Griespass dem SO.-Kamm.

facebook