Main

Seite 7.617

Granitello - Granne



Granitgruß,

lose und unverbundene Gemengteile des Granits, hervorgegangen aus der beginnenden Verwitterung desselben, welche in manchen Gegenden (Lausitz, Harz etc.) auf größern Massen dieses Gesteins aufliegen. Er läßt sich mitunter mit Vorteil zur Herstellung von hydraulischem Mörtel verwenden, indem man ihn, dem Traß ähnlich, statt Sand dem Kalkmörtel beimengt;

ebenso dient er zum Beschütten von Promenadenwegen u. dgl. An den Granitgruß reiht sich als ferneres Verwitterungsprodukt der noch mehr den lockern Sanden ähnelnde Heidesand. Vgl. Granit.

Volltext Suche

von

"Granitgruß"

, gefunden in folgenden Artikeln:
2 Stellen sind gefunden.
facebook