Main

Seite 5.974

Exponent - Exportmusterlager



Exponent

(lat., »Zeiger, Anzeiger«),

in der Potenzrechnung diejenige Zahl, welche angibt, wie oft eine andre Zahl, die Basis, zur Bildung einer Potenz als Faktor gebraucht werden soll. In 23 = 8 stellt die 3 den Exponenten der dritten Potenz 8 für die Basis 2 vor. In der Lehre von den geometrischen Proportionen versteht man unter den Quotienten aus einem Vorderglied und einem Hinterglied einer geometrischen. Proportion; z. B. von 3:4 = 6:8 ist 3:4 der Exponent. Bei geometrischen Progressionen, d. h. einer Reihe von Größen, deren zwei aufeinander folgende Glieder immer denselben Quotienten geben, z. B. 1, 2, 4, 8, 16 etc. oder allgemein a2, a3, a6, a8 etc., wo in der ersten der Quotient von je zwei Gliedern 2, in der zweiten aber a2 wird, heißt dieser Quotient auch Exponent. Unter Exponentialgröße oder Exponentialfunktion versteht man in der Mathematik eine Funktion von der Form ax, in welcher der Exponent variabel ist. Exponentialgleichungen heißen Gleichungen, in welchen sich Exponentialgrößen vorfinden; Exponentialkurven solche, in deren Gleichungen Exponentialgrößen auftreten.

facebook