Hauptteil

Seite 5.668

Ensemble - Entartung



Enslin,

Theodor Christian Friedrich, Verlagsbuchhändler, geb. zu Klein-Sulz bei Ansbach, machte seine Lehrzeit bei Löflund in Stuttgart durch und errichtete 1817 eine Buchhandlung in Berlin, die sich in der Folge ausschließlich mit Verlagsunternehmungen (namentlich auf dem Gebiet der Medizin) befaßte. Enslin war seit 1834 mehrfach Vorsteher des Börsenvereins der deutschen Buchhändler und starb Besondere Anerkennung fanden die von ihm herausgegebenen wissenschaftlichen Bücherkataloge, deren Bearbeitung später W. Engelmann übernahm. Das Geschäft ging nach seinem Tod auf seinen Sohn Adolf Enslin (geb. über, der den Verlag vorzugsweise durch pädagogische Schriften erweiterte, seit 1873 ebenfalls Vorsteher des Börsenvereins war und starb. Wie schon sein Vater, so hat sich auch Adolf Enslin (als Mitglied des preußischen Litterarischen Sachverständigenvereins) um die Feststellung der litterarischen Rechtsverhältnisse sehr verdient gemacht.

facebook