Main

Seite 5.605

Empedokles - Empfehlung



Empfehlung

(Rekommandation), kaufmännische. Die Empfehlung einer Person durch eine andre, namentlich bezüglich ihres kaufmännischen Ansehens und ihrer Kreditwürdigkeit, begründet nicht zugleich eine Verpflichtung des Empfehlenden, für die empfohlene Person und für die mit dieser infolge der erfolgten Empfehlung eingegangenen Geschäfte Garantie zu leisten. Die Empfehlung ist keine Bürgschaft, sondern lediglich eine nach bestem Wissen und Gewissen abgegebene Auskunft auf eine gehaltene Anfrage, ein unverbindlicher Rat. Dagegen wird der Ratgeber oder Empfehlende dann zum Schadenersatz verpflichtet, wenn er absichtlich, um dem andern Schaden zuzufügen, einen schädlichen Rat oder eine schädliche Empfehlung erteilt hat.

facebook