Main

Seite 5.378

Einband - Eindhoven



Einbruch

(Heraldik), s. Faden.

Einbruch,

s. Diebstahl.



Faden

[* ] (engl. Fathom, franz. Brasse), Längenmaß, meist zu Tiefenmessungen und Garnmaß, Oberstufe des Fußes (meist à 6 Fuß). Der englische Faden = 1,8288 m, der französische = 1,624 m, der holländische = 1,884 m, der spanische (braza) = 1,672 m, der portugiesische (braça, Brasse) = 2,2 m, der preußische und dänische = 1,883 m, der schwedische (famm) = 1,781 m, der russische (saschén) = 2,134 m. Für andre Zwecke, insbesondere als Brennholzmaß, wird dasselbe Maß gewöhnlich Klafter (s. d.), als Bergwerksmaß Lachter (s. d.) genannt. Als Garnmaß ist der Faden die Länge eines Haspelumfanges und demnach sehr verschieden. 100 englische Faden = 182,878 m bilden eine Kabellänge, welche in Deutschland und Österreich jetzt 185 m (0,1 Seemeile) beträgt. In andern Staaten rechnet man eine Kabellänge = 120 Faden, im britischen Reich 1/8 Seemeile = 126,7895 Faden = 231,871 m.

Faden,

in der Heraldik ein schmaler, über den Wappenschild gezogener Schrägbalken, welcher, schrägrechts, vom rechten Obereck nach dem linken Untereck gezogen, eine jüngere oder Nebenlinie, schräglinks einen unehelich Gebornen (Bastard, daher Bastardfaden) aus dem Geschlecht bezeichnet (s. Figur).

Wenn der Faden abgekürzt wird, heißt er Einbruch (rechter oder linker) und hat als solcher seine Stelle im Herzen des Schildes.

[* 2] ^[Abb.: Faden.]

facebook