Main

Seite 5.226

Dunoon - Düntzer



Dunst,

diejenige Form der Dämpfe, in der sie, mit feinen, tropfbarflüssigen oder festen Teilchen gemengt, nicht mehr vollkommen durchsichtig sind. Nebel und Wolken sind solche Dünste, ebenso der sichtbare Dampf, welcher aus kochendem Wasser aufsteigt. Der Durchmesser der Dunstbläschen oder Dunstkügelchen hängt von ihrer höhern oder niedern Temperatur ab. Im Artilleriewesen nennt man Dunst den Wirkungskreis der entzündeten Ladung, innerhalb dessen brennbare Gegenstände verbrannt werden, in der Jägerei feines Schrot, welches kaum die Größe der Mohnkörner hat und zur Erlegung kleiner Vögel dient. In der Technik ein Mühlenprodukt, s. Mühlen.

Zum Duden

Aus dem Wörterbuch
Nr.ErgebnisDunst
1 ******Dunst, der; -[e]s, Dünste [mhd. dunst, tunst = Dampf, Dunst, ahd. tun(i)st = Sturm, ...

Volltext Suche

von

"Dunst"

, gefunden in folgenden Artikeln:
58 Stellen sind gefunden.
facebook