Main

Seite 99.40

Geschichte: Kreuzzüge. Ritterorden. - Historiker der alten und mittlern Zeit



Deutsche.

Adam (v. Bremen)

-- seit 1815 deutscher Freistaat mit dem offiziellen Titel "Freie Hansestadt

ehemaliges Herzogtum (säkularisiertes Erzstift), jetzt ein Bestandteil der

Ansbert

-- Priester, Teilnehmer an Kaiser Friedrichs I. Kreuzzug und Verfasser einer

Bruno

-- Giordano (Jordanus Brunus), berühmter Philosoph, geboren um 1550 zu Nola

Cäsarius von Heisterbach

-- ehemals berühmte Cistercienserabtei im Siebengebirge, im Siegkreis des preuß.

Closener *

-- Fritsche (Friedrich), Straßburger Chronist, lebte in der zweiten Hälfte

Dietmar

-- deutscher Minnesänger, aus einem österreichischen Adelsgeschlecht (Agast,

Dietrich von Niem

-- s. Niem.

Eginhard, s. Einhard

-- (Eginhard, Einhart), der Biograph Karls d. Gr., der bedeutendste Geschichtschreibe

Einhard

-- (Eginhard, Einhart), der Biograph Karls d. Gr., der bedeutendste Geschichtschreibe

Fasti limpurgenses

-- s. Limburger Chronik.

Füterer

-- (Fürtrer, Fütrer), Ulrich, Maler, Chronikenschreiber und Dichter des 15.

Godehard

Heinrich v. Dießenhofen

-- Bezirkshauptstadt im schweizer. Kanton Thurgau, 407 m ü. M., am Rhein (Dampfersta

Heinrich v. Hervord

-- (altd. Heimrîch, "Fürst des Hauses"; lat. Heinricus oder Henricus,

1) Christian Gottlieb, deutscher Historiograph, geb. 14. Aug. 1748 zu Dahlen,

Helmold

-- Geschichtschreiber des 12. Jahrh., gebürtig aus Holstein, Priester zu Bosau

Hermann der Lahme

-- (Hermannus contractus), einer der bedeutendsten Quellenschriftsteller der

Hermann v. Altaich

-- 1) Nikolaus, geistlicher Liederdichter und Komponist, lebte als Kantor in

Hermann v. Wartberg

-- (ungar. Szempc), Markt im ungar. Komitat Preßburg, an der Österreichisch-Ungaris

Horneck, Ottokar v., s. Ottokar von Steiermark

-- irrtümlich auch O. von Horneck genannt, deutscher Dichter und Geschichtschreiber,

Jeroschin, Nik. v.

-- in der griech. Mythologie die Göttin des Siegs, weiterhin im Leben der Griechen

Johann von Victring

-- Herzog, als Minnesänger bekannt, brachte durch den Sieg bei Woringen 1288

Jordanis

-- (got. Jornandes, "eberkühn"), Geschichtschreiber des 6. Jahrh.,

Jornandes, s. Jordanis

-- (got. Jornandes, "eberkühn"), Geschichtschreiber des 6. Jahrh.,

Königshofen, Twinger v.

-- 1) Stadt im bad. Kreis Mosbach, Amt Tauberbischofsheim, an den Linien Heidelberg-W

Jakob Twinger von, deutscher Chronikenschreiber des 14. Jahrh., geb. 1346

Konrad v. Lichtenau

-- Wilhelmine, Gräfin von, Geliebte Friedrich Wilhelms II. von Preußen, geb.

Lambert v. Hersfeld

-- (Herholfsfeld, Herocampia), ehemalige Benediktinerabtei und nachheriges Reichsfür

Levold v. Northof

-- Levold von, s. Levold von Northof.

Otto v. Freising

-- (Freisingen), unmittelbare Stadt im bayr. Regierungsbezirk Oberbayern, 446

Otto v. St. Blasien

-- s. Sankt Blasien.

Ottokar v. Steiermark

-- (hierzu Karte "Steiermark"), österreich. Herzogtum, grenzt nördlich

Paulus Diaconus

-- Sohn Warnefrieds, langobard. Geschichtschreiber, geboren um 730 in Friaul

Peter v. Zittau

-- (Chytawa), sonst die dritte unter den Sechsstädten der Oberlausitz, jetzt

Petrus v. Dusburg

-- (griech., "Fels"), eigentlich Simon, daher oft vollständig Simon

Radewin, s. Ragewin

-- (Radewin), Schüler und seit 1147 Notar Ottos von Freising (s. d.), aus Bayern

Ragewin

-- (Radewin), Schüler und seit 1147 Notar Ottos von Freising (s. d.), aus Bayern

Regino

-- Chronist des Mittelalters, aus Altrip am Rhein gebürtig, erzogen im Kloster

Ruotger

-- Chronist des Mittelalters, Schüler Brunos, Erzbischofs von Köln, Bruders

Sachsenchronik

-- (Sächsische Weltchronik), die erste prosaische Chronik in deutscher Sprache,

Warnefried, s. Paul. Diaconus

-- s. Diakon.

Widukind

-- (Wittekind), 1) der berühmtere Heerführer der Sachsen in ihren Kriegen gegen

Wipo

-- deutscher Geschichtschreiber des Mittelalters, aus Burgund gebürtig, Priester

Wittekind, s. Widukind

-- (Wittekind), 1) der berühmtere Heerführer der Sachsen in ihren Kriegen gegen

Dänen.

Sämund der Weise

-- (Saemundr inn Frodhi, "der Kundige"), isländ. Geschichtschreiber,

Saxo

-- mit dem Beinamen Grammaticus ("der Gelehrte"), der Vater der dänischen

Engländer.

Asser

-- (Asserius Menevensis), Johann, mit dem Beinamen Ingulph Asker, angelsächs.

Gervasius

-- (G. von Tilbury, G. Tilberiensis), Historiograph, geboren um die Mitte des

Johann v. Salisbury

-- (spr. ssahlsberi), engl. Adelstitel, welcher 1337 von König Eduard III. an

Matheus Parisiensis

-- (der Grund dieses Beinamens ist unbekannt), engl. Geschichtschreiber, seit

Franzosen.

Adhémar

-- Alphonse Joseph, Mathematiker, geboren im Februar 1797 zu Paris, studierte

Aimoin

-- (Haimo, lat. Aimoinus), seit 970 Mönch zu Fleury, schrieb 1005 zwei Bücher,

Aubrion

-- (spr. obrióng), Jean, Chronist der freien Reichsstadt Metz zu Ende des 15.

Chastelain *

-- (Châtelain, spr. schat'lang), George, flandr. Geschichtschreiber, geb. 1404

Comines

-- (spr. -min, Cominäus), Philippe de la Elite de, Sieur d'Argenton, franz.

Flodoard

-- Geschichtschreiber des Mittelalters, lebte von 894 bis 966 als Archivar der

Frechulf

-- fränk. Geschichtschreiber, Freund Hrabans, früher am Hof Kaiser Ludwigs

Fredegar

-- Scholasticus, fränk. Geschichtschreiber, dessen Name nicht einmal sicher,

Froissart

-- (spr. froassár), Jean, franz. Dichter und Historiker, geb. 1333 zu Valenciennes

Fulcherius

-- (Fulcard), Mönch zu Chartres, nahm am ersten Kreuzzug teil, ward später

Gislebert

-- Propst von Mons, Kanzler des Grafen Balduin von Hennegau, nahm 1184 am Reichstag

Gregor (v. Tours)

-- (spr. tuhr), Hauptstadt des franz. Departements Indre-et-Loire und ehemalige

Hugo v. Flavigny

-- (spr. -winji), 1) Ortschaft im franz. Departement Côte d'Or, Arrondissement

Joinville

-- (spr. schoängwil), Franz Ferdinand Philipp Ludwig Maria von Orléans, Prinz

(spr. schoängwil), Jean, Sire de, der erste bedeutende Historiker der Franzosen,

Nithard

-- fränk. Geschichtschreiber, Enkel Karls d. Gr., Sohn von dessen Tochter Bertha

Richer

-- (Richerius), fränk. Geschichtschreiber des 10. Jahrh., trat nach 966 in das

Sigebert v. Gemblone

-- (Sigebertus Gemblacensis), mittelalterlicher Geschichtschreiber, geboren um

Turpin

-- Johann, Benediktinermönch im Kloster St.-Denis, ward 753 Erzbischof von Reims,

Villehardouin

-- (spr. wil-arduäng), Geoffroy de, franz. Geschichtschreiber, geboren um 1160

Griechen.

Agathias

-- mit dem Beinamen Scholastikos, griech. Dichter und Geschichtschreiber, geboren

Hesychios

-- 1) H. aus Alexandria, griech. Grammatiker, verfaßte wahrscheinlich gegen

Prokopios

-- aus Cäsarea in Palästina, daher P. von Cäsarea genannt, griech. Geschichtschrei

Byzantiner:

-- die Geschichtschreiber, welche seit dem 6. Jahrh. n. Chr. die Geschichte des

    Anna Komnena

-- Name zahlreicher Fürstinnen, von denen als die merkwürdigsten anzuführen

    Chalkondylas

-- (Chalkokondylas), 1) Laonikos (Nikolaus), byzantin. Historiograph, geboren

facebook