Hauptteil

Seite 54.615

Csaiken - Csárdás



Csárdás

(spr. tschahrdahsch, von csárda, «Schenke», «Kneipe»),

ein Nationaltanz der Ungarn. Der Csárdás wird von einer beliebigen Anzahl Paare gleichzeitig ausgeführt und bewegt sich im Zweivierteltakt, hat aber keine eigentlichen Tanzfiguren, sondern jeder Teilnehmer erfaßt, unter Beobachtung des Rhythmus, den Tanz nach seiner individuellen Stimmung. Der Csárdás beginnt mit einem langsamen, majestätischen Andante, während dessen sich Tänzer und Tänzerin, letztere die linke Hand in die Seite stemmend, die rechte auf die Schulter des Tänzers legend oder mit ihr das Kleid erfassend, in freien Schritten gegenüber bewegen. Die Tanzschritte werden dabei mit Hüftbewegungen, Ein- und Auswärtsdrehen der Füße, abwechselndem Stoß auf

^[Artikel, die man unter C vermißt, sind unter K aufzusuchen.]

facebook