Main

Seite 4.323

Craesbeeck - Cramer



Craesbeeck

(spr. krahs-), Joos van, niederländ. Maler, geboren um 1606 zu Neerlinter in Südbrabant, war anfänglich Bäcker, als welcher er sich zu Antwerpen einschreiben ließ, ward aber dann durch A. Brouwer, den er kennen lernte, als derselbe auf der Antwerpener Festung gefangen saß, für die Malerei gewonnen, trat 1633-34 in die dortige Malergilde, in die von Brüssel und kommt daselbst noch 1653-54 vor. Er soll vor 1662 gestorben sein. Seine Bilder, die Wirtshausszenen, Schlägereien u. dgl. vorstellen, sind im Stil Brouwers gehalten, dem sie wohl in der Farbe, nicht aber in der geistreichen Zeichnung und der lebendigen Charakterschilderung gleichkommen. Bilder von ihm besitzen die Galerie Liechtenstein und das Belvedere in Wien, die Münchener Pinakothek, die Eremitage in St. Petersburg, Antwerpen, Brüssel und Berlin.

facebook