Main

Seite 54.254

Chodov - Chodzko (Ignacy)



Chodschent

(nicht Kodschent).

1) Kreis im nordöstl. Teil des Gebietes Samarkand im russ.-centralasiat. Generalgouvernement Turkestan, hat 22802,6 qkm, 246.700 E., meist Tadschik und Usbeken, Ackerbau, Viehzucht und Baumwollbau. Der Seidenbau ist im Verfall. - 2) Kreisstadt im Kreis Chodschent, 150 km südlich von Taschkent, an der Straße nach Samarkand und Buchara, in 254 m Höhe, unweit des Einflusses des Chodscha-Bakargan in den Syr-darja, hat (1885) 34800 E., 1 russ. Kirche, 202 Moscheen, 24 Medresse, 40 Schulen, 5 Karawanseraien; Seidenweberei und -Färberei, Stickerei, Anfertigung baumwollener Stoffe, Baumwoll-, Obst-, Wein- und Gartenbau. Nach Rußland werden von hier Baumwolle, Leder, Rosinen und andere Früchte ausgeführt. Chodschent wurde 1866 von den Russen erobert.

facebook