Main

Seite 53.993

Cassini (Jacques) - Cassiodorius



Cassīni

de Thury, César François, des vorigen Sohn, geb. bekannt als ausgezeichneter Geodät, gelangte schon 1736 in die Akademie der Wissenschaften und wurde nach dem Tode seines Vaters Direktor der Sternwarte. Die Sammlungen der Akademie enthalten viele Abhandlungen von ihm; aber seinen ganzen Fleiß verwandte er auf das große Werk einer trigonometr. und topogr. Aufnahme von ganz Frankreich, welche auf seine Anregung von der Akademie 1733 beschlossen war. 1744 begann das Erscheinen des großen Atlasses.

Als 1756 die Unterstützung aufhörte, welche die Regierung dazu bewilligt hatte, trat auf C.s Antrieb eine Gesellschaft zusammen, welche die weitern Kosten vorschoß und ihre Vorschüsse aus dem Verkaufe der Karten wiedererhielt, sodaß es ihm vergönnt war, fast die völlige Beendigung dieser Arbeit zu erleben. Die «Carte de la France 1:86400» erschien von 1744 bis 1787, nachgetragen bis 1820, in 183 Blättern. Er starb und hinterließ mehrere auf seine topogr. Unternehmung bezügliche Schriften, unter denen die «Description géométrique de la France» (1784) obenan steht.

Jacques Dominique, Graf von Cassini de Thury, Sohn des vorigen, geb. zu Paris, nahm als Mitglied der Akademie der Wissenschaften (seit 1779) ^[] und als Direktor der Sternwarte (seit 1784) teil an der Grenzregulierung der einzelnen Departements. Das größte Verdienst erwarb er sich durch Vollendung der von seinem Vater begonnenen großen Karte von Frankreich. Seit 1789 übergab er der Nationalversammlung die 1793 beendigte «Carte de la France». Der «Atlas national de la France» (108 Blätter, deren jedes ein Departement darstellt, Par. 1790–1810) ist eine Reduktion jenes größern auf ein Drittel des Maßstabes, besorgt von Dumez und andern Ingenieuren; außerdem giebt es noch eine Reduktion auf ein Viertel des Maßstabes von Capitaine in 25 Blättern. Als Gegner der Republik wurde Cassini de Thury 1793 verhaftet und brachte mehrere Monate im Gefängnis zu. Er war 1816 Mitglied des Generalconseil im Depart. Oise. Später lebte er in Zurückgezogenheit zu Thury-sous-Clermont und starb daselbst

facebook