Main

Seite 3.723

Cagnacci - Cagnoni



Cagnoli

(spr. kanjoli), Andrea, Astronom, geb. auf der Insel Zante, war anfangs Mitglied der venezianischen Gesandtschaften in Madrid und Paris, wo ihn Lalande für die Astronomie gewann, arbeitete seit 1788 auf seiner Privatsternwarte in Verona, bis 1797 seine Instrumente vom Staat für die Sternwarte in Mailand erworben wurden, deren Leitung er übernahm. 1802-1807 wirkte er als Professor der Mathematik an der Kriegsschule in Modena, später lebte er bis an seinen Tod, in Verona. Er lieferte einen auf eigne Beobachtungen gegründeten Sternkatalog (in den »Schriften der Italienischen Gesellschaft der Wissenschaften« 1803 u. 1804) und »Trigonometria piana e sferica« (Par. 1786; 2. Aufl., franz., das. 1808).

facebook