Main

Seite 2.367

Bardiet - Barea



Bardili,

Christoph Gottfried, deutscher Philosoph, geb. zu Blaubeuren, ward 1786 Repetent am theologischen Stift zu Tübingen, 1790 Professor am dortigen Gymnasium und Hofrat; starb daselbst 1808. Bardili ist der Begründer des von Reinhold so genannten »rationalen Realismus«, durch welchen dem Idealismus der Fichteschen Wissenschaftslehre mittels Ergänzung durch realistische Elemente abgeholfen und eine ähnliche Vereinigung der Logik und Ontologie wie durch Schellings Naturphilosophie herbeigeführt werden sollte.

Seine bedeutendste, gegen die Kantsche Vernunftkritik gerichtete und zugleich sein eignes System enthaltende Schrift: »Grundriß der ersten Logik« (Stuttg. 1800),

bezeichnete Bardili auf dem Titel als eine medicina mentis »hauptsächlich für Deutschlands kritische Philosophie«. Er erklärte darin das Denken für ein Rechnen, welches wie dieses in einer unendlichen Wiederholung des Einen als des Einen und desselben im Vielen bestehe, und wollte aus dieser Identität des Denkens als Denkens und der Anwendung desselben auf die Mannigfaltigkeit des Stoffs alles mögliche Reale (Mineral, Pflanze, Tier, Mensch, Gott) durch eine fortschreitende Steigerung nach Art der mathematischen Potenzen (b¹+b²+b³) ableiten.

Seine dunkle und trockne Darstellungsweise vermochte sich ungeachtet der Lobsprüche Reinholds, welcher Schellings Naturphilosophie nur als »Karikatur« der Bardilischen Leistungen betrachtete, nicht gegen diese zu behaupten. Bardilis übrige wichtigste Schriften sind: »Sophylus, oder Sittlichkeit und Natur als Fundament der Weltweisheit« (Stuttg. 1794);

»Allgemeine praktische Philosophie« (das. 1795);

»Über die Gesetze der Ideenassociation« (Tübing. 1796);

»Briefe über den Ursprung der Metaphysik« (Altona 1798);

»Philosophische Elementarlehre« (Landsh. 1802, 2 Hefte);

»Beiträge zur Beurteilung des gegenwärtigen Zustandes der Vernunftlehre« (das. 1803);

Bardilis und Reinholds »Briefwechsel über das Wesen der Philosophie und das Unwesen der Spekulation« (Münch. 1804).

facebook