Main

Seite 52.279

Badezimmer - Badische Weine



Badische

Bank, Notenbank mit dem Sitze in Mannheim, auf 25 Jahre mit einem Aktienkapital von 9 Mill. M. begründet. 1892 wurde die Dauer bis 1920 verlängert. 1871 wurde das Kapital auf 16 Mill. M. erhöht, aber durch Rückzahlung von 50 Proz. =300 M. auf jede Aktie vom ab auf 9 Mill. M. herabgesetzt. Sie darf bis 27 Mill. M. Noten ausgeben; davon 10 Mill. M. durch Barvorrat nicht gedeckt. Ihre Noten werden von allen bad. Staatskassen in Zahlung genommen. Die Rentabilität der Aktien betrug 1871-93: 5, 6, 7, 6⅓, 5¾, 4, 4½, 5, 4½, 5, 4½, 5⅙, 5 9/10, 6⅓, 5½, 5, 5, 4, 4, 4, 4¾, 6, 6, 4, 5½ Proz. Gewinnanteil des bad. Staates (nur wenn die Aktien über 5 Proz. Dividende erhalten): 1876-79=0;

1880-83: 2626, 20418, 31531, 11853 M.;

1884-89=0;

1890-91: 22885, 20430 M.;

1892=0;

1893:11434 M.

facebook