Main

Seite 2.119

Ausläufer - Auslaugen



Ausläufer

(lat. Stolones), die an manchen Gewächsen aus den untersten Blattwinkeln seitwärts hervortreibenden Stengel, welche an ihrem Gipfel Blattknospen tragen, in der Regel an den Ansatzstellen ihrer Blätter im Boden Wurzeln schlagen und, nachdem durch Absterben des Stengels die Verbindung mit der Mutterpflanze aufgehört hat, selbständige Pflanzen werden.

Manche Pflanzen, wie Trientalis, Mentha u. a., besitzen auch unterirdische Ausläufer. Die Gärtner benutzen die Ausläufer zum Ablegen und Absenken.

Zum Duden

Aus dem Wörterbuch
Nr.ErgebnisAusläufer
1 ******Aus|läu|fer, der; -s, -: 1. etw., worin etw. →ausläuft, endet: die A. des Schwarzwaldes; (Met.:) die ...

Volltext Suche

von

"Ausläufer"

, gefunden in folgenden Artikeln:
150 Stellen sind gefunden.
facebook