Main

Seite 52.92

Aufgetriebenheit des Leibes - Aufklärungsdienst



Aufgetriebenheit

des Leibes, entweder die Folge von Geschwülsten oder von Ansammlung fester, flüssiger oder luftförmiger Stoffe in den natürlichen Höhlen des Bauches.

Insbesondere kommt hier die übermäßige Anhäufung von Gasen (Tympanitis) in Betracht, welche entweder in der Bauchhöhle selbst (nach Zerreißung der Darmwand u. s. w.) oder, wie gewöhnlich, im Magen oder Darme (Meteorismus) eintritt. (S. Aufblähen und Blähungen.)

Volltext Suche

von

"Aufgetriebenheit des Leibes"

, gefunden in folgenden Artikeln:
2 Stellen sind gefunden.
facebook