Main

Seite 51.833

Archäopteryx - Archelaus (Feldherr)



Archegonien

(grch.), die botan. Bezeichnung für die weiblichen Geschlechtsorgane der Gefäßkryptogamen und der Moose. Im Innern des Archegoniums befindet sich die weibliche Geschlechtszelle, die Eizelle.

Neuerdings bezeichnet man mit Archegonien auch die weiblichen Geschlechtsapparate bei den Nadelhölzern, da dieselben in einigen wesentlichen Punkten mit denen der genannten Kryptogamen übereinstimmen.

Volltext Suche

von

"Archegonien"

, gefunden in folgenden Artikeln:
15 Stellen sind gefunden.
facebook