Hauptteil

Seite 32.63

Anhängen - Anklopfen



Anklage

Wenn einer vor Gericht gefordert und eines Verbrechens beschuldigt wird.

A.G. 23, 29.

Du sollst nicht falscher Anklage glauben, 2 Mos. 23, 1. (vielmehr: du sollst kein falsches Geschrei oder böses Gerücht ausbringen.)

Dabei mußte der Verklagte den Kläger gegenwärtig haben, A.G. 25, 16.

facebook