Main

Seite 21.17

Anacuhuiteholz - Angelikawurzel



Ananasfaser

(Ananashanf, franz. chauvre d'Ananas (Anmerkung des Editors: richtig: chanvre d'Ananas), engl. Ananas hemp). Man sondert sowohl aus den Blättern der gewöhnlichen Ananaspflanze, als auch aus denen verschiedener andrer Arten die Fasern ab und verwendet sie je nach dem Grade ihrer Feinheit zu Seilen, Tauen u. s. w. oder auch zu feinen Geweben. Für letzteren Zweck werden z. B. auf den Philippinen die jungen Schößlinge im Schatten groß gezogen, um die Fruchtbildung zu verhindern. Die aus solchen Fasern gewebten Tücher werden Piñas genannt. - Zoll: S. Tarif im Anh.: rohe u. gebleichte Fasern Nr. 5 i; die Waren daraus Nr. 22 d oder Nr. 22 e 2.

facebook