Main

Seite 51.471

Alterssichtigkeit - Altersversorgung



Alter

Stil heißt die Zeitrechnung nach dem Julianischen oder alten Kalender (s. Kalender). Im Geschäftsleben hat der Unterschied in der Zeitrechnung nach altem oder neuem Stil insofern eine Bedeutung, als nach §. 34 der Allgem. Deutschen Wechselordnung bei einem im Deutschen Reiche zahlbaren Wechsel, der in einem nach Alter Stil rechnenden Lande (z. B. in Rußland oder Griechenland) «nach Dato» ausgestellt und auf dem nicht bemerkt ist, daß er nach neuem Stil datiert sei, oder der nach beiden Stilen datiert ist, der Verfalltag nach dem Kalendertage des neuen Stils berechnet wird, der dem nach Alter Stil sich ergebenden Tage der Ausstellung entspricht. So ist für einen am 20. März (nach Alter Stil) auf «Drei Monate dato» ausgestellten Wechsel nicht der 20. Juni Verfalltag, sondern der 1. Juli (20. März + 12 Differenztage + 3 Monate).

facebook