Hauptteil

Seite 51.350

Alcock - Aldan



Alcudia,

Distrikts- und Hafenstadt an der Nordostküste der span. Insel Mallorca, zum Bezirk Inca der Provinz Baleares gehörig, in der Nordwestecke des zwischen dem Cabo de Menorca und dem Cabo de Farrutx sich ausdehnenden Puerto de Alcudia (Puerto-Mayor), welche Meeresbucht durch eine bergige Landzunge, dem Cabo del Pinar, von dem Puerto de Pollenza (Puerto-Menor) getrennt ist, in prächtig angebauter Huerta (s. d.), hat (1887) 2652 E., eine unsichere Reede mit Leuchtturm und war ehemals mächtige Handelsstadt und Hauptfestung der Insel Mallorca, ist jedoch als Festung längst aufgegeben, wenn auch noch verfallende Wälle mit acht nach Vaubans System erbauten Bastionen die Stadt umgürten. Drei hochtürmige Thore führen in das Innere der unfreundlichen Stadt. Die Korallenfischerei im Kanal ist ziemlich ergiebig. Der Gipfel des nahen Puig de la Victoria, der höchsten Erhebung der die beiden Baien trennenden Landzunge, gewährt eine prächtige Rundschau.

Alcudia,

Manuel de Godoy, Herzog von, s. Godoy.

facebook