Main

Seite 51.21

Abbeermaschine - Abbinden



Abbinden

[* ] oder Zulegen, in der Baukunst das Zurechtlegen aller Holzteile einer Fachwerkwand, eines Dachstuhles oder dergl. auf dem Werkplan behufs Ausarbeitung der Verbindungsglieder. Die abgebundenen Holzstücke werden mit Zeichen versehen auf den Bauplatz übergeführt und dort leicht in der vorgesehenen Weise aufgestellt (gerichtet).

In der Chirurgie ist Abbinden eine Operation, durch die krankhafte Neubildungen oder auch erkrankte Körperteile ohne Blutung mit Hilfe eines fest umgelegten Fadens oder Drahtes entfernt werden. Dem gesunden Teil so nahe als möglich wird mit der Hand, oder an schwer zugänglichen Stellen mittels eines besondern sog. Schlingenführers um das zu entfernende Gebilde eine Schlinge gelegt (s. umstehende [* 1] Figur) und diese entweder langsam so stark zusammengezogen, bis der von der Schlinge gefaßte Teil völlig durchschnitten, mithin das Gebilde abgelöst ist; oder

facebook