Main

Seite 42.521

Hallwiler Aa - Halten



Halten,

Halden. Häufige Ortsnamen;

bezeichnen einen Berghang oder eine an einem solchen stehende Siedelung.

Halten

(Kt. Appenzell A. R., Bez. Hinterland, Gem. Stein). 770 m. Gruppe von 5 Häusern, 800 m w. Stein und 5 km nö. der Station Waldstatt der Appenzellerbahn (Winkeln-Herisau-Appenzell).

31 reform. Ew. Landwirtschaft.

Halten

(Kt. Appenzell A. R., Bez. Vorderland, Gem. Grub).

871 m. Weiler, an der Strasse St. Gallen-Heiden und an der Grenze gegen den Kanton St. Gallen;

1,3 km sw. Grub und 3,5 km wsw. der Station Heiden der Bergbahn Rorschach-Heiden.

Telephon. 17 Häuser, 119 reform. Ew. Landwirtschaft.

Halten

(Kt. Appenzell I. R., Gem. Rüti).

887 m. Gruppe von 3 Häusern, am linken Ufer des Rötelbachs und 3 km ö. der Station Appenzell der Appenzellerbahn (Winkeln-Herisau-Appenzell).

18 kathol. Ew. Kirchgemeinde Appenzell. Viehzucht.

Stickerei. Hier liegt ein etwa 60 m3 messender erratischer Block von Puntaiglasgranit, wahrscheinlich der vom alten Rheingletscher am höchsten oben abgelagerte Block dieser Grösse. Er steht unter dem Schutz des Naturwissenschaftlichen Vereins von St. Gallen.

facebook