Main

Seite 7.642

Gravelure - Gravisca



Gravidīn,

s. Kiesteïn.



Kiestein

(Gravidin), das farblose Wölkchen, welches häufig nach 30-40 Stunden im Harn entsteht, allmählich an dessen Oberfläche steigt und ein Häutchen bildet.

Das Auftreten dieses Häutchens galt irrtümlich als Zeichen der Schwangerschaft. Es besteht aus Vibrionen und phosphorsaurem Kalk und ist das Zeichen der beginnenden Zersetzung, welche jeder Harn beim Stehen an der Luft erleidet.

Volltext Suche

von

"Kiestein"

, gefunden in folgenden Artikeln:
2 Stellen sind gefunden.
facebook