Main

Seite 5.708

Epithese - Epopsie



Eponymos

(griech., eigentlich einer, nach welchem etwas benannt ist), in den griechischen Staaten Bezeichnung von Beamten, nach welchen in Ermangelung einer allgemein angenommenen Zeitrechnung das Jahr bezeichnet wurde, z. B. in Sparta der erste Ephoros, in Athen der erste Archon, in Böotien der oberste Böotarch etc. Auch hießen in Attika so die alten Landesheroen, nach welchen Kleisthenes die zehn attischen Stämme (Phylen) benannte.

Eponymisch, zubenannt, einen Namen verleihend.

Ohne Ergänzungen

Kontext

Inhaltlicher Zusammenhang zu Artikeln, die im Schlüssel (Band 99) unter der gleichen Rubrik aufgeführt sind, maximal 200.

Zum Artikel 'Eponymos' auf Seite 5.708 wurden 59 verwandte Einträge gefunden im Kontext zu


Total 59 Elemente.

Anzahl Elemente auf 200 begrenzen.

Quellen, Literatur

Im eLexikon erwähnte Bücher und Zeitschriften sind je Artikel zusammengestellt. Quellen zu Eponymos.

Suche mit einem neuen in den Spalten Artikel, Autor, Titel und Ausgabe.

Band - Seite Artikel Autor Titel Ausgabe
5.829EryxEponymos des gleichnamigen Bergs in SizilienSohn der daselbst verehrten Aphrodite und des Poseidon oder des Argonauten Butes, war König der Elymer(Sikeler) und ein gewaltiger Faustkämpfer, der dem Herakles ein Rind von der Herde des Geryones raubte, ihn um den Besitz desselben zum Ringkampf herausforderte und in demselben unterlag.

1 Quelle wurde gefunden, Maximum der Anzeige = 150. Anzahl Quellen auf 30 begrenzen.

facebook