Main

Seite 4.923

Dezession - Dezisivstimme



Dezimalmaß

(Dezimalsystem), jede Art von Maß, in welchem die Einteilungszahl 10 ist. Dasselbe gestaltet sich, von den Unter- zu den Oberabteilungen allmählich aufsteigend, folgendermaßen:

1, 10, 100, 1000, 10,000, 100,000 etc.;

dagegen, von den Ober- zu den Unterabteilungen allmählich absteigend:

1, 1/10, 1/100, 1/1000, 1/10000, 1/100000 etc.

Dieses System empfiehlt sich durch die große Leichtigkeit, mit welcher Reduktionen ausgeführt werden können, und wird daher in der Wissenschaft längst und allgemein benutzt, findet gegenwärtig aber auch im praktischen Leben immer mehr Anwendung. Außer dem Dezimalmaß ist nur noch das unter dem Namen »Werkmaß« bekannte Duodezimalmaß üblich, bei welchem die Rute in 12 Fuß, der Fuß in 12 Zoll, der Zoll in 12 Linien geteilt ist. Dezimalsystem insbesondere heißt das in Frankreich nach dem Gesetz vom 9. Frimaire VIII eingeführte Maß- und Gewichtssystem.

Als Grundmaß der Länge ist der zehnmillionste Teil des Erdquadranten angenommen; derselbe bildet das Meter (mètre). Eine Fläche, 10 Meter lang und 10 Meter breit, d. h. von 100 Quadratmeter, macht einen Ar, d. h. die Einheit des Flächenmaßes. Das Kubikmeter als Körpermaß heißt Ster. Der Kubus des zehnten Teils eines Meters (= 1/1000 Kubikmeter) dient als Hohlmaß zu flüssigen und trocknen Dingen und wird Liter (litre) oder Kubikdezimeter genannt. Das Gewicht so viel reinen Wassers von größter Dichtigkeit, als den Kubus des hundertsten Teils eines Meters (ein Kubikzentimeter) ausfüllt, gewährt die Gewichtseinheit und heißt Gramm. Um das Zehn-, Hundert-, Tausend- und Zehntausendfache dieser Maß- und Gewichtseinheiten auszudrücken, setzt man die griechischen Zahlennamen Deka, Hekto, Kilo und Myria vor. 1 Dekagramm ist also = 10 Gramm, 1 Hektoliter = 100 Liter, 1 Kilometer = 1000 Meter, 1 Myriameter = 10,000 Meter etc. Um dagegen das Zehntel, Hundertstel oder Tausendstel einer Einheit zu bezeichnen, setzt man die lateinischen Zahlnamen Dezi, Zenti oder Milli vor. So ist z. B. 1 Dezigramm = 1/10 Gramm, 1 Zentimeter = 1/100 Meter, 1 Milliliter = 1/1000 Liter etc. Auch die Münze (der Frank) wird in 10 Decimes, à 10 Centimes, geteilt.

Dasselbe System ist jetzt auch im Deutschen Reich, in Österreich, Belgien, Holland, Spanien, Portugal, Italien, Griechenland und in den meisten südamerikanischen Freistaaten eingeführt. Auch auf das Münzwesen ist das Dezimalsystem angewandt worden. Im Deutschen Reich, in Frankreich, Italien und den meisten Ländern der lateinischen Münzkonvention, in Österreich-Ungarn, den Niederlanden, in Griechenland, Rußland, Schweden, Norwegen, in den Vereinigten Staaten von Nordamerika, in China und Japan wird die Münzeinheit dezimal geteilt.

Ohne Ergänzungen

Zum Duden

Aus dem Wörterbuch
Nr.ErgebnisDezimalmaß
1 De|zi|mal|maß, das: Maß, das auf das Dezimalsystem bezogen ist.

Volltext Suche

von

"Dezimalmaß"

, gefunden in folgenden Artikeln:
8 Stellen sind gefunden.

Anzahl Fundstellen auf 150 begrenzen.

Quellen, Literatur

Im eLexikon erwähnte Bücher und Zeitschriften sind je Artikel zusammengestellt. Quellen zu Dezimalmaß.

Suche mit einem neuen in den Spalten Artikel, Autor, Titel und Ausgabe.

Band - Seite Artikel Autor Titel Ausgabe
19.207Dezimalmaß "Mitteilungen der kaiserl. Normaleichungskommission"1. Reihe Nr. 11: Bekanntmachung, betr. die internationale Organisation des Maß- und Gewichtswesens (das. 1890)
19.207DezimalmaßGrunmachÜber Maß und Messen, bes. über die Entwickelung und Begründung des metrischen Maßsystems(Berl. 1883)
4.923Dezimalmaß "Werkmaß"bekannte Duodezimalmaß üblich, bei welchem die Rute in 12 Fuß, der Fuß in 12 Zoll, der Zoll in 12 Linien geteilt ist. Dezimalsystem insbesondere heißt das in Frankreich nach dem Gesetz vom 9. Frimaire VIII (29. 1800)

3 Quellen wurden gefunden. Anzahl Quellen auf 30 begrenzen.

facebook